Quellen (4): Schabo – Eine Schweizer Kolonie am Schwarzen Meer

Schabo (von türk. Ascha Abag; frz. Chabag, russ. Шабо, rumän. Șaba-Târg) ist ein kleines Dorf am Fluss Dnister, wenige Kilometer abseits der Schwarzmeerküste. Heute gehört es zur Ukraine, liegt im Rajon Bilhorod-Dnistrowskyj. Historisch gehört es zur Landschaft "Bessarabien", einem Gebiet, das immer wieder Gegenstand territorialer Konflikte und Spielball grosser Mächte gewesen ist. Die nahe gelegene … Continue reading Quellen (4): Schabo – Eine Schweizer Kolonie am Schwarzen Meer

Lektüren (4): Alice Rivaz – Der Bienenfriede (1947)

"Frauen sind schlimmer als Männer", meinte Marguerite zu meiner Bestürzung. "Sie sind anders", antwortete ich. "Und deshalb wären auch die Plagen anders, die sie heraufbeschwören würden. Doch haben wir nach Jahrtausenden nicht ein Recht auf andere Plagen..." Alles lachte. Gab es etwas zu lachen? In der Tat hat die Ich-Erzählerin wenig zu lachen in diesem … Continue reading Lektüren (4): Alice Rivaz – Der Bienenfriede (1947)

Lektüren (1): Typhus in Zermatt, 1963 / Christoph Geiser

Fraglos: des Schweizers Erbauerstolz erbaut sich selbst am liebsten an den grossen Tunnelwerken. Gotthard, Simplon, Lötschberg - das sind klingende Namen, die politisches Gewicht beschwören und auf grosse Leistungen verweisen. Wobei diese Leistungen - mindestens der handanlegende Teil - bei weitem nicht immer von Schweizern erbracht wurden. Italienische Gastarbeiter spielen in diesen Tunnelgeschichten stets zentrale … Continue reading Lektüren (1): Typhus in Zermatt, 1963 / Christoph Geiser

Quellen (1): Wilhelm Tell (Helvetische Republik)

Die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert war eine turbulente Zeit für die Schweiz. Innert kürzester Zeit zerbrach die Alte Eidgenossenschaft und das Land wurde zu einem Satellitenstaat Frankreichs: die Neutralität und die aussenpolitische Bewegungsfreiheit wurden preisgegeben. Vom 12.4.1798 bis zum 10.3.1803 hatte die "Helvetische Republik" Bestand. Die Umwälzungen, die während dieser Zeit in Gang … Continue reading Quellen (1): Wilhelm Tell (Helvetische Republik)