Weisheit
Im alten China, so wird berichtet, hatte
ein Bauer ein kleines Reisfeld oberhalb
einer Schlucht. Täglich stieg er mehrmals
in die Schlucht hinab, um Wasser für
seine Felder hinaufzutragen.

Als die Amerikaner ins Land kamen und
den Bauern seine mühsame Arbeit ver-
richten sahen, boten sie ihm an, eine
Pumpe zu bauen, die ihm die ganze Last
des Wassertragens ersparen würde.

Der Bauer lehnte höflich ab: Könnte ich
nicht mehr Wasser tragen, so fehlte mir
die Zeit – zum Nachdenken.

Peter Bloch (1935-2008)

Peter Bloch (1935-2008), geboren in Konstanz, aufgewachsen in Meersburg, studierte Theologie und arbeitete ab 1966 als Pfarrer. Die Liebe zur Natur prägte sein Leben und Schaffen. Seit 1973 engagierte er sich in Umweltfragen, war unter anderem gewählter Pressesprecher der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiative gegen Atomkraftwerke. Seine Aktionen gegen die AKW-Pläne in Wyhl sind “unvergessen”. Daneben verfasste er verschiedene Bücher, in welchen er seine Gedanken zu heute noch aktuellen Themen preisgab: Umweltschutz, Umweltverschmutzung (Plastik, Müll), globaler Kapitalismus, Atomkraftwerke, Tierethik und Massentierhaltung, Technokratie.
Der oben zitierte Text entstammt der Sammlung “Gut ist was verrottet” (Stuttgart: Kreuz-Verlag, 1978).

Einigen Textchen ist eine gewisse Zeigefinger-Mentalität nicht abzusprechen. Was mich dagegen stets beeindruckt, sind die Liebe zur Natur und zur Reflexion sowie die Lust am Aufdecken von Widersprüchen, die in allen von Blochs “Kritischen Texten” (so der Untertitel des Bändchens) durchscheinen. Viele Einsichten regen an, erstaunen und lassen den Wunsch aufkommen, die Pumpen auszuschalten und das Wasser wieder eigenhändig den Berg hinaufzutragen…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s