Die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert war eine turbulente Zeit für die Schweiz. Innert kürzester Zeit zerbrach die Alte Eidgenossenschaft und das Land wurde zu einem Satellitenstaat Frankreichs: die Neutralität und die aussenpolitische Bewegungsfreiheit wurden preisgegeben.

Vom 12.4.1798 bis zum 10.3.1803 hatte die “Helvetische Republik” Bestand. Die Umwälzungen, die während dieser Zeit in Gang gesetzt wurden, waren enorm und betrafen nahezu jeden Gesellschaftsbereich: Politik, Wirtschaft, Recht, Kirche, Bildung, Kultur, Presse, Gesundheit, Militär,…

Heute wird die “Helvetische Republik” von der Geschichtswissenschaft oftmals als Beginn einer bis 1848 dauernden Umbruchzeit betrachtet, die in der Bildung des modernen Schweizer Staats mündete.

Der revolutionäre Geist jener Jahre muss die Gemüter – im Positiven wie im Negativen – in Wallung versetzt haben. Umso wichtiger dürfte es für die Initiatoren der Umwälzungen gewesen sein, sich auf Geschichten berufen zu können, die die Schweiz einen, auf gemeinsame fiktionale Vergangenheiten.

Zwei Quellen illustrieren dies treffend: es handelt sich um zwei Briefköpfe aus den Jahren 1799 und 1801. Einer stammt von der Salzverwaltung in Lausanne, der andere vom Helvetischen Finanzministerium. Beide zeigen den Revolutions-Slogan “LIBERTÉ – ÉGALITÉ” – und beide ziert eine Darstellung des Wilhelm Tell. Zu erkennen ist jeweils die an einen Baumstrunk gelehnte Armbrust sowie, links von Tell, sein Sohn (einmal mit, einmal ohne durchschossenen Apfel). Das wahrlich Aufsehenerregende aber ist Tells Kleidung: nicht die Innerschweizer Bauerntracht des 14. Jahrhunderts ist es (wie etwa im Gemälde Hodlers), in die er gewandet, sondern französische Garderobe aus der Revolutionszeit, in einem Falle gar mit heraldischer Lilie.

Quellen:
Fankhauser, Andreas. Helvetische Revolution. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
Bilder aus Privatbesitz

Aktuelle Publikation:
Blatter, Michael/Groebner, Valentin. Wilhelm Tell, Import – Export. Baden: Hier und Jetzt, 2016.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s